Vollsperrung L 557 Bünder Str. in Bad Holzhausen

Bei allem Verständnis für die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen rund um die Bünder Str. in Bad Holzhausen stellen sich die betroffenen Verkehrsteilnehmer die Frage:

Geht das nicht schneller?“

 

Nach mehr als 300 Beschwerden und Kommentaren in den digitalen Netzwerken, beim Bürgerdialog der CDU und der persönlichen Ansprache des neuen CDU Vorstandes Frank Pape, suchte dieser das Gespräch mit der Geschäftsleitung der Straßen NRW in Bielefeld und der Bauplanung in Minden. Für die ca. 150 Meter Hangarbeiten, die Erneuerung der Stützmauer und den ca. 2.000 Metern neu zu gestaltenden Straßenbelag wird die L557 Bünder Str. in Bad Holzhausen in Richtung Börninghausen beidseitig von Mitte Mai 2019 an für 6 bis 7 Monate voll gesperrt. Nach Aussage der Bauplanung ist eine einseitige Sperrung auf Grund der Straßenbreite und den Bauverordnungen zum Schutz der Mitarbeiter leider nicht möglich. Der Hang und dessen Wurzelwerk lassen sich nur mit schwerem Gerät bearbeiten. Derzeit ist es schwer abzuschätzen, wie sich die Hangarbeiten vor Ort gestalten. Die Stabilität, die Witterung und der Untergrund können die anstehenden Arbeiten erheblich erschweren.

Nach Rücksprache mit Herrn Meyer, Leiter Straßen NRW Ostwestfalen Lippe, und den Mitarbeitern der Bauleitung in Minden kommt Pape zu folgendem Resümee:

„Wenn alles gut geht, werden die Arbeiten schneller abgeschlossen sein. Um auf der sicheren Seite zu sein und in Hinblick auf die Unwägbarkeiten der Hangarbeiten sollten wir jedoch für 6 bis 7 Monate einen Umweg einplanen. Dennoch habe ich den festen Eindruck gewonnen, dass alle Beteiligten hier verantwortungsvoll an einer zügigen Fertigstellung arbeiten.“ so Pape.

Bedingt durch jahrelange Einsparungen und einem hohen Verschleiß der stark befahrenen L557 ist es zu einem Instandsetzungstau gekommen, der uns nach Fertigstellung der derzeit anstehenden Arbeiten und dem Abschluss der Brückenarbeiten ein drittes Mal beschäftigen wird. Nach Fertigstellung der Hangarbeiten und den ca. 2.000 Metern Straßenbelag wird die L557 für die Erneuerung des weiteren Straßenbelages halbseitig gesperrt werden müssen.

Es ist verabredet hier im Dialog zu bleiben, um den Bürgern auch in Zukunft Rede und Antwort stehen zu können.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben